Kontakt

Service Hotline
0234 / 43 841 - 0

Newsletter

Aktuell informiert mit dem ibp-Infobrief - hier anfordern!

JAV 1 - Die Jugend- und Auszubildendenvertretung Teil 1

DruckversionEinem Freund sendenPDF-Version

JAV 1 - Die Jugend- und Auszubildendenvertretung Teil 1

Praxisbezogene Einführung

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung hat eine Vielzahl von Aufgaben. Aufgrund der Kürze der Amtszeit von 2 Jahren ist es gerade am Anfang wichtig, einen zielführenden Überblick über die wesentlichen Aufgaben der JAV zu erhalten.

Nur derjenige, der seine Rechte und Pflichten kennt, kann seiner verantwortungsvollen Aufgabe nachkommen und die Interessen der Jugendlichen und Auszubildenden kompetent vertreten. Insbesondere der »ungewohnte« Kontakt mit dem Arbeitgeber und Betriebsrat stellt eine Herausforderung dar, die nur zu bewältigen ist, wenn man einen soliden Überblick über das arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Regelwerk hat. Die Schulung wendet sich an Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung, die einen ersten Einblick in ihre Rechte und Pflichten erhalten wollen. Das Seminar vermittelt erforderliche Kenntnisse i.S.v. § 37 Abs. 6 BetrVG.

Der Arbeitgeber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kosten der Schulung.

Ihr Nutzen

Kenntnis der Rechte und Pflichten der JAV.
Arbeit der JAV effizient und rationell organisieren.

Seminarschwerpunkte

1. Rechte und Pflichten der JAV 
Wahlberechtigung und Wählbarkeit;
Zusammensetzung;
Aufgaben und Kompetenzen;
Gesamt- und Konzern-JAV;
Informations- und Beteiligungsrechte;
Jugend- und Auszubildendenversammlungen;
Durchführung von Beschlüssen

2. Geschäftsführung der JAV 
Aufgaben des Vorsitzenden und des Stellvertreters;
Sitzungen der JAV;
Ladung;
Tagesordnung;
Beschlussfassung;
Nachrücken der Ersatzmitglieder;
Teilnahmerecht des Betriebsrates;
Beschlussfähigkeit und Beschlussfassung;
Freistellung und Schulungsanspruch

3. Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat 
Teilnahmerecht an Betriebsratssitzungen;
Beantragung von Tagesordnungspunkten;
Aussetzung von Beschlüssen;
Teilnahmerecht an Betriebsratssprechstunden;
Gemeinsame Besprechungen mit dem Arbeitgeber;
Unterrichtungsrechte durch den Betriebsrat;
Durchsetzung eigener Ansprüche

4. Überblick über wesentliche Schutzgesetze 
Jugendarbeitsschutzgesetz;
Berufsbildungsgesetz;
Mutterschutzgesetz;
Kündigungsschutzgesetz

Seminargebühren*

1. Teilnehmer 1085,00 Euro
2. Teilnehmer 1035,00 Euro
3. Teilnehmer 985,00 Euro
*Die Seminargebühren gelten zzgl. MwSt. und Tagungspauschalen
Seminargebühr: 
(zzgl. Mwst. und Hotelkosten)

ibp. Institut für Betrieb und Personal GmbH & Co. KG - Konrad-Zuse-Str. 10 - 44801 Bochum

Telefon 02 34 / 43 841-0  - Telefax 02 34 / 43 841-99

Klimaneutrales Hosting

Wir bilden aus