Kontakt

Service Hotline
0234 / 43 841 - 0

Newsletter

Aktuell informiert mit dem ibp-Infobrief - hier anfordern!

Das Tarifrecht und seine Anwendung in tariflosen Betrieben

DruckversionEinem Freund sendenPDF-Version

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich dazu, die unmittelbar und zwingende Wirkung von Tarifverträgen zu beseitigen. Sowohl durch einen Austritt aus dem Arbeitgeberverband als auch durch das Instrument des Betriebsübergangs kann aus einem Tarifvertrag ausgestiegen werden.

Nicht verbandsangehörige Unternehmen haben grundsätzlich keine Tarifbindung. Daneben gewinnt auch die Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband ohne Tarifbindung an Popularität. Ungeachtet dessen können die Normen eines Tarifvertrages durch Anlehnung oder Bezugnahme zum Inhalt des Arbeitsvertrages werden. Gerade im tariffreien Bereich sind die Regelungsmöglichkeiten für den Betriebsrat besonders groß. Aber selbst hier ist die tarifliche Regelungssperre zu beachten. Das Seminar wendet sich an alle Betriebsräte aus Unternehmen, die tariflos sind oder denen ein Tarifausstieg droht. Anhand praxisrelevanter Fälle werden die Möglichkeiten und Grenzen der Einflussnahme durch betriebsverfassungs- und arbeitsrechtliche Vorschriften umfassend dargestellt. Der Besuch des Seminars ist für alle Betriebsräte gem. § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich, die sich im Rahmen ihrer täglichen Arbeit mit dem hier vermittelten Wissen beschäftigen und nicht über die entsprechenden Kenntnisse verfügen.

Der Arbeitgeber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kosten der Schulung.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen die Möglichkeiten der Tarifbindung und deren Auswirkungen auf Arbeitsverträge und Betriebsvereinbarungen kennen.
  •  
  • Sie erfahren, welche konkreten Gestaltungsmöglichkeiten ein Betriebsrat in Betrieben mit und ohne Tarifvertrag hat und wie man diese nutzt.
  •  
  • Sie bekommen einen Überblick über die Rechtsfolgen beim Verbandsaustritt und beim Verbandswechsel.
     

Seminarschwerpunkte

1. Der Tarifvertrag
• Wirkung und Bindung von Tarifverträgen
• Allgemeinverbindlichkeit
• Anlehnung an und Bezugnahme auf Tarifverträge
 
2. Gestaltungsmöglichkeiten durch Betriebsvereinbarungen
• Regelungssperre und Günstigkeitsprinzip
• Freiwillige und erzwingbare Betriebsvereinbarungen
• Regelungsabrede
• Handlungsmöglichkeiten der Gewerkschaften gegen tarifwidrige Regelungen
• Lohnfindung im tariffreien Raum
 
3. Tarifvertrag und Arbeitsvertrag
• Inhalts- und Schrankenbestimmungen im Vertragsrecht
• Formulararbeitsverträge
• Tarifabweichende Regelungen
 
4. Austritt aus dem Arbeitgeberverband / Verbandswechsel
• Nachwirkung tariflicher Normen
• Dynamische Veränderung
 
5. Rechtsfolgen beim Betriebsübergang gem. § 613 a BGB
• Wegfall der Tarifbindung
• Schutzfristen und deren Umgehung
• Transformation tariflicher Regelungen
• Kündigungsverbot

Seminargebühren*

1. Teilnehmer 1085,00 Euro
2. Teilnehmer 1035,00 Euro
3. Teilnehmer 985,00 Euro
*Die Seminargebühren gelten zzgl. MwSt. und Tagungspauschalen
Seminargebühr: 
(zzgl. Mwst. und Hotelkosten)

ibp. Institut für Betrieb und Personal GmbH & Co. KG - Konrad-Zuse-Str. 10 - 44801 Bochum

Telefon 02 34 / 43 841-0  - Telefax 02 34 / 43 841-99

Klimaneutrales Hosting

Wir bilden aus