Kontakt

Service Hotline
0234 / 43 841 - 0

Newsletter

Aktuell informiert mit dem ibp-Infobrief - hier anfordern!

Der Europäische Betriebsrat

DruckversionEinem Freund sendenPDF-Version

Der Europäische Betriebsrat

Mitbestimmung mit Weitblick

Europa wächst zusammen, auch im Bereich der Mitbestimmung. Wie effektiv kann ein europäischer Betriebsrat sein? Diese Frage stellt sich so manchem Interessenvertreter angesichts immer umfangreicherer europäischer Arbeitsrechtsprechung. Wir sagen Ihnen, wie Sie die internationale Interessenvertretung wirkungsvoll nutzen und ausgestalten.

Die Gründung eines Euro-Betriebsrats, Möglichkeiten der Organisation und Ausgestaltungsformen von EBR-Vereinbarungen: Das Seminar erklärt, wie Sie erfolgreich im europäischen Kontext mit BR-Kollegen aus verschiedenen Ländern zusammenarbeiten. Praktische Erfahrungen aus bestehenden EBR-Gremien, Berücksichtigung der neuen EBR-Richtlinie, Chancen, Risiken und Potentiale werden aufgezeigt.

Der Arbeitgeber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kosten der Schulung.

Ihr Nutzen

Handlungesmöglichkeiten und Auswirkungen in Bezug zur betrieblichen Praxis.
Bilden von Europäischen Netzwerken und Kommunikationsformen zwischen deutschem BR und internationalen Gremien.
Referenzbeispiele für die praktische Arbeit des EBR.

Seminarschwerpunkte

1. Meilensteine bis zur Gründung
Wie kommt man zu einem EBR?;
Grundlagen für die EBR-Arbeit

2. Rechte und Handlungsfelder des EBR
Aufgaben, Ziele, Mitwirkungsrechte;
Unterrichtung der örtlichen Arbeitnehmervertreter;
Durchsetzung von Beteiligungsrechten

3. Arbeit und Organisation des EBR
Die EBR-Sitzungen;
Mittel und Tools für die EBR-Arbeit (z.B. Dolmetscher);
Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung;
Beispiele für praktikable Organisationsformen

4. Gestaltung einer EBR-Vereinbarung
Mindestanforderungen an Inhalte, Gestaltung und Formulierungen;
Beispiele und Analysen zu bestehenden EBR-Vereinbarungen;
Verhandlungen zu EBR-Vereinbarungen

5. Die Mitbestimmung in Europa
Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Ländern der EU;
Bestehende Arbeitnehmervertretungen in den Ländern der EU;
Mittel- und Osteuropa – Unterschiede in der Mitbestimmung

Seminargebühren*

1. Teilnehmer 1085,00 Euro
2. Teilnehmer 1035,00 Euro
3. Teilnehmer 985,00 Euro
*Die Seminargebühren gelten zzgl. MwSt. und Tagungspauschalen
Seminargebühr: 
(zzgl. Mwst. und Hotelkosten)

Termine für dieses Seminar

Ort Bundesland Seminar-Nr
12. März 2018 - 16. März 2018 Hotel Pullmann Dresden Newa
Dresden
SN 18KW11-03 Reservieren/anmelden

ibp. Institut für Betrieb und Personal GmbH & Co. KG - Konrad-Zuse-Str. 10 - 44801 Bochum

Telefon 02 34 / 43 841-0  - Telefax 02 34 / 43 841-99

Klimaneutrales Hosting

Wir bilden aus