Kontakt

Service Hotline
0234 / 43 841 - 0

Newsletter

Aktuell informiert mit dem ibp-Infobrief - hier anfordern!

Personalabbau, betriebsbedingte Kündigung und Sozialplan

DruckversionEinem Freund sendenPDF-Version

Personalabbau, betriebsbedingte Kündigung und Sozialplan

Alternativen erkennen und Lösungen finden

Vor allem in Zeiten der Krise werden Betriebsräte regelmäßig mit Personalabbaumaßnahmen des Arbeitgebers konfrontiert. Wenn Mitarbeiter im Betrieb um ihre Arbeitsplätze bangen, sind Sie als Betriebsrat besonders gefordert, Ihrer Verantwortung gerecht zu werden.

Wenn Personalabbau droht, dann müssen Sie als Betriebsrat alle Handlungsmöglichkeiten rechtssicher nutzen. Wie kann der Betriebsrat bei der Aufstellung eines Sozialplans mitwirken? Was ist bei betriebsbedingten Kündigungen zu beachten, und welche Alternativen gibt es? Wie können soziale Härten und Ungerechtigkeiten vermieden werden? Unser Seminar vermittelt Ihnen das notwendige Wissen, um die Interessen der Kollegen optimal und praxisgerecht zu vertreten.

Der Arbeitgeber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kosten der Schulung.

Ihr Nutzen

Sie erlernen Ihre Möglichkeiten der Mitbestimmung bei Sozialabbau und betriebsbedingter Kündigung.
Sie können sich aktiv an sozialverträglichen Personalmaßnahmen beteiligen.
Sie sind in der Lage, bei drohendem Personalabbau aktiv einzugreifen sowie Alternativen und Lösungen zur Kündigung zu entwickeln.

Seminarschwerpunkte

1. Betriebsbedingte Kündigung 
Voraussetzungen einer betriebsbedingten Kündigung;
(Teil-) Betriebsstilllegung;
Anhörung des Betriebsrats;
Schutz vor Massenentlassungen;
Zulässige Kriterien und Alternativen;
Kurzarbeit als Alternative?

2. Die Sozialauswahl 
Kriterien für die Sozialauswahl;
Feststellung und Gewichtung der Sozialdaten;
Punkteschema und Beschränkung auf einzelne Auswahlkriterien;
Leistungsträgerregelung

3. Durchsetzung der Mitbestimmung 
Generelle Möglichkeiten;
Das arbeitsgerichtliche Beschlussverfahren;
Das Einigungsstellenverfahren

4. Staatliche Anlaufstellen 
Bundesagentur für Arbeit: Vermeidung von Stellenabbau oder zur Wiedereingliederung durch Qualifizierung Transfersozialplan;
Förderung von Trainingsmaßnahmen und Co-Finanzierung;
Anzeigepflichtige Massenentlassungen

Seminargebühren*

1. Teilnehmer 1085,00 Euro
2. Teilnehmer 1035,00 Euro
3. Teilnehmer 985,00 Euro
*Die Seminargebühren gelten zzgl. MwSt. und Tagungspauschalen
Seminargebühr: 
(zzgl. Mwst. und Hotelkosten)

ibp. Institut für Betrieb und Personal GmbH & Co. KG - Konrad-Zuse-Str. 10 - 44801 Bochum

Telefon 02 34 / 43 841-0  - Telefax 02 34 / 43 841-99

Klimaneutrales Hosting

Wir bilden aus