BR 1 – Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Lade Kar­te …

Datum
11.02.2019 — 15.02.2019
Ganz­tä­gig

Ver­an­stal­tungs­ort
Victor’s Resi­denz-Hotel Erfurt

Kate­go­ri­en


BR 1 – Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Praxisbezogene Einführung

In die­sem Semi­nar bekom­men Sie einen kom­pak­ten Über­blick über das Betriebs­ver­fas­sungs­ge­setz. Ziel des Semi­nars ist es, die Teil­neh­mer in die Lage zu ver­set­zen, die täg­li­che Betriebs­rats­ar­beit pro­blem­be­wusst und lösungs­ori­en­tiert bewäl­ti­gen zu kön­nen.

Von der Vor­be­rei­tung einer Sit­zung bis hin zur schrift­li­chen Aus­fer­ti­gung des förm­li­chen Beschlus­ses wer­den alle wesent­li­chen Aspek­te der täg­li­chen Betriebs­rats­ar­beit dar­ge­stellt und anhand pra­xis­na­her Fäl­le erläu­tert. Dar­über hin­aus erfah­ren Sie, wel­che Infor­ma­ti­ons-, Anhö­rungs-, Bera­tungs- und Mit­be­stim­mungs­rech­te der Betriebs­rat hat und wel­che Rech­te und Pflich­ten Sie als Betriebs­rats­mit­glied haben. Das Semi­nar ist ide­al für alle Betriebs­rats­mit­glie­der, die über kei­ne oder nur gerin­ge Kennt­nis­se im Betriebs­ver­fas­sungs­recht ver­fü­gen (ins­be­son­de­re neu gewähl­te Betriebs­rats- und Ersatz­mit­glie­der) und ihre Betriebs­rats­ar­beit auf ein kom­pe­ten­tes Fun­da­ment stel­len wol­len. Das Semi­nar ver­mit­telt erfor­der­li­che Kennt­nis­se i.S.v. § 37 Abs. 6 BetrVG.

Der Arbeit­ge­ber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kos­ten der Schu­lung.

Seminarschwerpunkte

1. Rechtsanwendung in der Praxis

Auf­bau des Geset­zes;
Nor­men­hier­ar­chie im Arbeits­recht;
Umgang mit Geset­zen, Kom­men­ta­ren, Urtei­len und Lehr­bü­chern

2. Grundbegriffe des BetrVG

Betrieb, gemein­sa­mer Betrieb, Betriebs­teil, Neben­be­trieb;
Arbeit­neh­mer, lei­ten­de Ange­stell­te, AT-Ange­stell­te, freie Mit­ar­bei­ter;
Rege­lungs­ab­re­de und Betriebs­ver­ein­ba­rung;
Tarif­vor­be­halt;
Indi­vi­du­al- und Kol­lek­tiv­recht

3. Geschäftsführung des Betriebsrats

Vor­sit­zen­der, Stell­ver­tre­ter, Ersatz­mit­glied;
Arbeits­be­frei­ung und Frei­stel­lung;
Arbeit in Aus­schüs­sen;
Betriebs­rats­sit­zung;
Wirk­sa­me Beschluss­fas­sung;
Geschäfts­ord­nung;
Sprech­stun­de;
Betriebs­ver­samm­lung;
Kos­ten und Sach­auf­wand

4. Rechtsstellung des Betriebsrats

Ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit;
All­ge­mei­ne Auf­ga­ben;
Benach­tei­li­gungs­ver­bot;
Schutz vor Kün­di­gung und Ver­set­zung

5. Überblick über die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

Infor­ma­ti­ons­rech­te;
Anhö­rungs­rech­te;
Bera­tungs­rech­te;
Veto­rech­te;
Mit­be­stim­mungs­rech­te

Ihr+

  • Sie erler­nen den Umgang mit Geset­zen, Kom­men­ta­ren, Urtei­len und Lehr­bü­chern.
  • Sie ler­nen die Grund­be­grif­fe des Betriebs­ver­fas­sungs­rechts und deren Anwen­dung in der Pra­xis ken­nen.
  • Sie wer­den über Ihre Rech­te und Auf­ga­ben als Betriebs­rat auf­ge­klärt und erhal­ten nütz­li­che Hin­wei­se für eine rechts­si­che­re und effek­ti­ve Orga­ni­sa­ti­on der Betriebs­rats­ar­beit.
  • Sie erhal­ten einen Über­blick über die ver­schie­de­nen Arten der Mit­be­stim­mung und erfah­ren, in wel­chen Ange­le­gen­hei­ten der Betriebs­rat mit­zu­be­stim­men hat.

Seminarpreise

bei 1 Teil­neh­mer: 985,00 €
für den 2. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb oder Unter­neh­men: 935,00 €
für den 3. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb oder Unter­neh­men: 885,00 €

Die Prei­se ver­ste­hen sich pro Teil­neh­mer eines Betriebs­rats­gre­mi­ums zu einem Ter­min und zzgl. MwSt. sowie Neben­kos­ten (z.B. Rei­se­kos­ten, Über­nach­tung und Ver­pfle­gung).

Unse­re Semi­nar­an­ge­bo­te rich­ten sich nur an Fir­men bzw. gewerb­li­che Kun­den.


Reservierungsformular

123

Mit Ihrer unver­bind­li­chen Anfrage/Reservierung gehen Sie kei­ner­lei Ver­pflich­tung ein. Da uns das The­ma Daten­schutz sehr am Her­zen liegt, wei­sen wir Sie jedoch dar­auf hin, dass über das Kon­takt­for­mu­lar per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an uns über­mit­telt wer­den. Die Daten­über­tra­gung erfolgt ver­schlüs­selt und Ihre Daten wer­den aus­schließ­lich zur Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge genutzt. Eine ande­re Nut­zung oder Wei­ter­ga­be Ihrer Daten außer zum Zweck der Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge erfolgt nicht.

Wir möch­ten Sie bit­ten, unse­re Daten­schutz­er­klä­rung zur Kennt­nis zu neh­men und uns im Fol­gen­den noch ein­mal aus­drück­lich Ihr Ein­ver­ständ­nis zur Über­mitt­lung der Daten zum vor­ge­nann­ten Zweck zu ertei­len.