Mediation und Konfliktbewältigung

Lade Kar­te …

Datum
25.03.2019 — 29.03.2019
Ganz­tä­gig

Ver­an­stal­tungs­ort
Hotel Pull­man Dres­den Newa

Kate­go­ri­en


Mediation und Konfliktbewältigung

Konfliktlösungstechniken und Teambuilding

Der Begriff »Media­ti­on« ent­stammt dem latei­ni­schen Adjek­tiv »medi­us«. Dies bedeu­tet zwi­schen zwei Ansich­ten oder Par­tei­en die Mit­te hal­tend, einen Mit­tel­weg ein­schla­gend, sich neu­tral, unpar­tei­isch ver­hal­tend.

Media­ti­on (Ver­mitt­lung) ist ein Ver­fah­ren kon­struk­ti­ver Kon­flikt­re­ge­lung, bei dem die Par­tei­en eines Streits mit Unter­stüt­zung eines Drit­ten, des Media­tors, ein­ver­nehm­li­che Rege­lun­gen suchen. Gera­de enga­gier­te Betriebs­rä­te wer­den häu­fig als Ver­mitt­ler in betrieb­li­chen Kon­flikt­si­tua­tio­nen gesucht. Kon­flikt­si­tua­tio­nen zwi­schen ein­zel­nen Mit­ar­bei­tern, Mit­ar­bei­ter­grup­pen, Vor­ge­set­zen sowie inner­halb des Gre­mi­ums ver­lan­gen nach einer ziel­ori­en­tier­ten, den wech­sel­sei­ti­gen Inter­es­sen gerecht wer­den­den Lösung. Die Media­ti­on ver­setzt Sie in die Lage, ver­mit­telnd zwi­schen den Kon­flikt­par­tei­en tätig zu wer­den, um nach­hal­ti­ge, kos­ten­güns­ti­ge inner­be­trieb­li­che Lösun­gen zu fin­den. Das Semi­nar wen­det sich an alle Betriebs­rats- und Per­so­nal­ver­tre­tungs­mit­glie­der, die im Rah­men ihrer betrieb­li­chen Tätig­keit mit Mit­ar­bei­ter­be­schwer­den kon­fron­tiert wer­den. Ins­be­son­de­re Betriebs­rats­vor­sit­zen­de und Stell­ver­tre­ter erhal­ten ein wert­vol­les Werk­zeug zur effek­ti­ven Kon­flikt­be­wäl­ti­gung.

Der Arbeit­ge­ber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kos­ten der Schu­lung.

Seminarschwerpunkte

1. Konflikte im Betriebsalltag

Die Mit­ar­bei­ter­be­schwer­de;
Typi­sche Kon­flikt­si­tua­tio­nen und typi­sche Kon­flikt­ver­läu­fe;
Streit­schlich­tung und Ver­mitt­lung;
All­ge­mei­nes Kon­flikt­ver­hal­ten;
Kon­struk­ti­ve Kon­flikt­be­ar­bei­tung

2. Wie funktioniert Mediation?

Grund­mo­dell der Media­ti­on;
Grund­phi­lo­so­phie und Leit­sät­ze der Media­ti­on;
Posi­tio­nen und Inter­es­sen erken­nen und unter­schei­den ler­nen;
Wel­che pra­xis­be­währ­ten Lösungs­for­men gibt es?;
Ergeb­nis­si­che­rung und Lösungs­be­glei­tung;
Dar­stel­lung und Struk­tur der ein­zel­nen Media­ti­ons­pha­sen

3. Praktischer Übungsteil

Bear­bei­tung von Kon­flikt­fäl­len anhand von Bei­spie­len;
Übun­gen mit Video- und Trai­ner­feed­back;
Ana­ly­se und Ver­fah­ren­s­tipps für die Pra­xis

4. Teamentwicklung

Stu­fen der Teament­wick­lung;
Team­lei­tung;
Pro­jek­te im Team vor­an­brin­gen;
Team­trai­ning

Ihr+

  • Sie ler­nen ein bewähr­tes Kon­flikt­ma­nage­ment­sys­tem ken­nen.
  • Sie erfah­ren alles über die Mög­lich­kei­ten der inter­nen Kon­flikt­be­wäl­ti­gung.
  • Sie wer­den in die Lage ver­setzt, Kon­flik­te zu erken­nen und zu lösen.

Seminarpreise

bei 1 Teil­neh­mer: 1.085,00 €
für den 2. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 1.035,00 €
für den 3. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 985,00 €

Die Prei­se ver­ste­hen sich pro Teil­neh­mer eines Betriebs­rats­gre­mi­ums zu einem Ter­min und zzgl. MwSt. sowie Neben­kos­ten (z.B. Rei­se­kos­ten, Über­nach­tung und Ver­pfle­gung).

Unse­re Semi­nar­an­ge­bo­te rich­ten sich nur an Fir­men bzw. gewerb­li­che Kun­den.

Reservierungsformular

123

Mit Ihrer unver­bind­li­chen Anfrage/Reservierung gehen Sie kei­ner­lei Ver­pflich­tung ein. Da uns das The­ma Daten­schutz sehr am Her­zen liegt, wei­sen wir Sie jedoch dar­auf hin, dass über das Kon­takt­for­mu­lar per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an uns über­mit­telt wer­den. Die Daten­über­tra­gung erfolgt ver­schlüs­selt und Ihre Daten wer­den aus­schließ­lich zur Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge genutzt. Eine ande­re Nut­zung oder Wei­ter­ga­be Ihrer Daten außer zum Zweck der Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge erfolgt nicht.

Wir möch­ten Sie bit­ten, unse­re Daten­schutz­er­klä­rung zur Kennt­nis zu neh­men und uns im Fol­gen­den noch ein­mal aus­drück­lich Ihr Ein­ver­ständ­nis zur Über­mitt­lung der Daten zum vor­ge­nann­ten Zweck zu ertei­len.