SBV 1 — Die Schwerbehindertenvertretung Teil 1

Lade Kar­te …

Datum
25.02.2019 — 01.03.2019
Ganz­tä­gig

Ver­an­stal­tungs­ort
Mari­tim Hotel Gel­sen­kir­chen

Kate­go­ri­en


SBV 1 — Die Schwerbehindertenvertretung Teil 1

Praxisbezogene Einführung

Die Schwer­be­hin­der­ten­ver­tre­tung (SBV) hat die wich­ti­ge betrieb­li­che Auf­ga­be, die Ein­glie­de­rung von schwer­be­hin­der­ten Kol­le­gen zu för­dern, ihre Inter­es­sen sach­ge­recht zu ver­tre­ten und ihnen bera­tend zur Sei­te zu ste­hen.

Wie sieht eine ver­ant­wor­tungs­vol­le Tätig­keit für schwer­be­hin­der­te und gleich­ge­stell­te Kol­le­gen aus? Wer sind die Ansprech­part­ner inner­halb und außer­halb des Betriebs? Wel­che Geset­ze sind maß­ge­bend? Unser Ein­füh­rungs­se­mi­nar zur SBV bie­tet die Grund­la­ge für eine erfolg­rei­che Arbeit als Schwer­be­hin­der­ten­ver­tre­ter. Sie bekom­men einen Über­blick über die SBV sowie das SGB IX und ler­nen, sei­ne Bestim­mun­gen sicher in der Pra­xis anzu­wen­den.

Die in die­sem Semi­nar ver­mit­tel­ten Grund­kennt­nis­se sind für Ver­trau­ens­per­so­nen der schwer­be­hin­der­ten Men­schen gemäß § 179 Abs. 4 SGB IX n.F (seit 01.01.2018) erfor­der­lich. Es besteht daher ein Anspruch auf Befrei­ung von der beruf­li­chen Tätig­keit ohne Min­de­rung der Ver­gü­tung. Der Arbeit­ge­ber hat gemäß § 179 Abs. 8 SGB IX n.F. außer­dem die Kos­ten der Schu­lung zu tra­gen. Für Betriebs­rats­mit­glie­der ergibt sich der Schu­lungs­an­spruch aus § 37 Abs. 6 BetrVG iVm. § 40 BetrVG.

Seminarschwerpunkte

1. Das Sozialgesetzbuch IX

Ein­füh­rung und Über­blick; Geset­ze ver­ste­hen und anwen­den

2. Die Schwerbehindertenvertretung

Wann liegt eine Behin­de­rung vor? Wer ist schwer behin­dert? Was heißt Gleich­stel­lung?

3. Rechte im Amt als Schwerbehindertenvertreter (SBV)

Wahl und Amts­zeit; Unge­stör­te Amts­aus­übung; Ent­gelt- und Kün­di­gungs-/Ver­set­zungs­schutz

4. Der Schulungsanspruch der Schwerbehindertenvertretung (SBV)

Aus­stat­tung, Orga­ni­sa­ti­on und Kos­ten; Sprech­stun­den; Die Schwer­be­hin­der­ten­ver­samm­lung

5. Die öffentlich rechtliche Beschäftigungspflicht

Für wen gilt die öffent­lich recht­li­che Beschäf­ti­guns­gpflicht?; Ein­fach­an­rech­nung – Mehr­fach­an­rech­nung; Ent­rich­tung der Aus­gleichs­ab­ga­be

6. Überblick über die Aufgaben der SBV

För­de­rung der Ein­glie­de­rung; All­ge­mei­ne Über­wa­chungs­auf­ga­be; Ent­ge­gen­nah­me und Bear­bei­tung von Beschwer­den; Unter­stüt­zung im Antrags­ver­fah­ren

Ihr+

  • Das SGB IX und die Grund­la­gen der SBV ken­nen­ler­nen.
  • Die Pra­xis von Mit­wir­kung und Mit­be­stim­mungs­mög­lich­kei­ten ken­nen­ler­nen

Seminarpreise

bei 1 Teil­neh­mer: 1.085,00 €
für den 2. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 1.035,00 €
für den 3. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 985,00 €

Die Prei­se ver­ste­hen sich pro Teil­neh­mer eines Betriebs­rats­gre­mi­ums zu einem Ter­min und zzgl. MwSt. sowie Neben­kos­ten (z.B. Rei­se­kos­ten, Über­nach­tung und Ver­pfle­gung).

Unse­re Semi­nar­an­ge­bo­te rich­ten sich nur an Fir­men bzw. gewerb­li­che Kun­den.

Reservierungsformular

123

Mit Ihrer unver­bind­li­chen Anfrage/Reservierung gehen Sie kei­ner­lei Ver­pflich­tung ein. Da uns das The­ma Daten­schutz sehr am Her­zen liegt, wei­sen wir Sie jedoch dar­auf hin, dass über das Kon­takt­for­mu­lar per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an uns über­mit­telt wer­den. Die Daten­über­tra­gung erfolgt ver­schlüs­selt und Ihre Daten wer­den aus­schließ­lich zur Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge genutzt. Eine ande­re Nut­zung oder Wei­ter­ga­be Ihrer Daten außer zum Zweck der Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge erfolgt nicht.

Wir möch­ten Sie bit­ten, unse­re Daten­schutz­er­klä­rung zur Kennt­nis zu neh­men und uns im Fol­gen­den noch ein­mal aus­drück­lich Ihr Ein­ver­ständ­nis zur Über­mitt­lung der Daten zum vor­ge­nann­ten Zweck zu ertei­len.