SBV 2 — Die Schwerbehindertenvertretung Teil 2

Lade Karte … 

Datum
08.04.2019 — 12.04.2019
Ganz­tä­gig

Ver­an­stal­tungs­ort
Han­sa Apart-Hotel Regensburg

Kate­go­rien


SBV 2 — Die Schwerbehindertenvertretung Teil 2

Vertiefung und Kompetenzerweiterung

Im Mit­tel­punkt des Auf­bau­se­mi­nars zur Schwer­be­hin­der­ten­ver­tre­tung (SBV) ste­hen grund­le­gen­de Fra­gen zu den spe­zi­el­len Rech­ten behin­der­ter Arbeitnehmer.

Vom Benach­tei­li­gungs­ver­bot über den Zusatz­ur­laub bis hin zum beson­de­ren Kün­di­gungs­schutz wer­den alle wich­ti­gen The­men behan­delt. Zudem ler­nen Sie, wel­che exter­nen Leis­tun­gen zur Arbeits­platz­erhal­tung und beruf­li­chen Wie­der­ein­glie­de­rung ver­füg­bar sind und wo Sie die­se bean­tra­gen. Anhand einer bei­spiel­haf­ten Inte­gra­ti­ons­ver­ein­ba­rung erfah­ren Sie, wie Sie Chan­cen­gleich­heit für alle Beschäf­tig­ten in Ihrem Betrieb her­stel­len kön­nen sowie die beruf­li­che Aus­gren­zung behin­der­ter Men­schen effi­zi­ent verhindern.

Die in die­sem Semi­nar ver­mit­tel­ten Grund­kennt­nis­se sind für Ver­trau­ens­per­so­nen der schwer­be­hin­der­ten Men­schen gemäß § 179 Abs. 4 SGB IX n.F (seit 01.01.2018) erfor­der­lich. Es besteht daher ein Anspruch auf Befrei­ung von der beruf­li­chen Tätig­keit ohne Min­de­rung der Ver­gü­tung. Der Arbeit­ge­ber hat gemäß § 179 Abs. 8 SGB IX n.F. außer­dem die Kos­ten der Schu­lung zu tra­gen. Für Betriebs­rats­mit­glie­der ergibt sich der Schu­lungs­an­spruch aus § 37 Abs. 6 BetrVG iVm. § 40 BetrVG.

Seminarschwerpunkte

1. Die Rechte schwerbehinderter Arbeitnehmer

Ver­bot von Benachteiligungen;
Der lei­dens­ge­rech­te Arbeitsplatz;
Recht auf Beschäf­ti­gung in Teilzeit;
Ableh­nung von Mehrarbeit;
Zusatz­ur­laub für Schwerbehinderte;
Teil­nah­me­recht an der BR-Sitzung;
Zusam­men­ar­beit mit dem BR

2. Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung bei personellen Maßnahmen

Ein­sichts­recht in Bewerbungsunterlagen;
Teil­nah­me­recht an Vorstellungsgesprächen;
Ver­set­zun­gen und Aufhebungsverträge;
Beson­de­rer Kündigungsschutz

3. Rechte: einfordern und durchsetzen

Ent­schei­dun­gen aussetzen;
Das Bußgeldverfahren;
Der Gang zum Gericht

4. Integration und Teilhabe

Reha­bi­li­ta­ti­ons­trä­ger und Zuständigkeiten;
Beson­de­re Leis­tun­gen nach dem SGB IX im Überblick;
Das Ange­bot an finan­zi­el­len Hil­fen und Beratung;
Leis­tun­gen zur beruf­li­chen Rehabilitation/leidensgerechten Arbeitsplatzgestaltung;
Inte­gra­ti­ons­ver­ein­ba­run­gen in der Praxis

5. Besonderer Kündigungsschutz schwerbehinderter Arbeitnehmer

Die Rol­le des Integrationsamts;
Ver­fah­ren bei Kündigung;
Ein­fluss­nah­me des Integrationsamts;
Mit­wir­kungs­mög­lich­kei­ten des BRs/der SBV

Ihr+

  • Betei­li­gungs­mög­lich­kei­ten erken­nen und nutzen.
  • Rech­te: schüt­zen und durchsetzen.

Seminarpreise

bei 1 Teil­neh­mer: 1.085,00 €
für den 2. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 1.035,00 €
für den 3. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 985,00 €

Die Prei­se ver­ste­hen sich pro Teil­neh­mer eines Betriebs­rats­gre­mi­ums zu einem Ter­min und zzgl. MwSt. sowie Neben­kos­ten (z.B. Rei­se­kos­ten, Über­nach­tung und Verpflegung).

Unse­re Semi­nar­an­ge­bo­te rich­ten sich nur an Fir­men bzw. gewerb­li­che Kunden.

Reservierungsformular

Mit Ihrer unver­bind­li­chen Anfrage/Reservierung gehen Sie kei­ner­lei Ver­pflich­tung ein. Da uns das The­ma Daten­schutz sehr am Her­zen liegt, wei­sen wir Sie jedoch dar­auf hin, dass über das Kon­takt­for­mu­lar per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an uns über­mit­telt wer­den. Die Daten­über­tra­gung erfolgt ver­schlüs­selt und Ihre Daten wer­den aus­schließ­lich zur Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge genutzt. Eine ande­re Nut­zung oder Wei­ter­ga­be Ihrer Daten außer zum Zweck der Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge erfolgt nicht.

Wir möch­ten Sie bit­ten, unse­re Daten­schutz­er­klä­rung zur Kennt­nis zu neh­men und uns im Fol­gen­den noch ein­mal aus­drück­lich Ihr Ein­ver­ständ­nis zur Über­mitt­lung der Daten zum vor­ge­nann­ten Zweck zu erteilen.