Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle am Arbeitsplatz

Beteiligungs- und Handlungsmöglichkeiten

Ver­trau­en ist gut, Kon­trol­le ist bes­ser“ – getreu die­sem Mot­to über­wa­chen mehr und mehr Unter­neh­men ihre Mit­ar­bei­ter. Gera­de die moder­nen Tech­ni­ken bie­ten dem Arbeit­ge­ber viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten zur Leis­tungs- und Verhaltenskontrolle.

Häu­fig wer­den dabei die Gren­zen der zuläs­si­gen Mit­ar­bei­ter­kon­trol­le über­schrit­ten und dadurch die Rech­te der Kol­le­gen am Arbeits­platz ver­letzt. Dar­über hin­aus haben Sie als Betriebs­rat beim The­ma Mit­ar­bei­ter­kon­trol­le mit­zu­be­stim­men. Im Rah­men die­ses Semi­nars erfah­ren Sie, wel­che Betei­li­gungs­rech­te und Hand­lungs­mög­lich­kei­ten Sie als Betriebs­rat bei Leis­tungs- und Ver­hal­tens­kon­trol­len haben. Das Semi­nar ver­mit­telt erfor­der­li­che Kennt­nis­se i.S.v. § 37 Abs. 6 BetrVG. Der Besuch des Semi­nars ist für alle Betriebs­rä­te gem. § 37 Abs. 6 BetrVG erfor­der­lich, die sich im Rah­men ihrer täg­li­chen Arbeit mit dem hier ver­mit­tel­ten Wis­sen beschäf­ti­gen und nicht über die ent­spre­chen­den Kennt­nis­se verfügen.

Der Arbeit­ge­ber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kos­ten der Schulung.

Seminarschwerpunkte

1. Zulässige und unzulässige Kontrolle

Per­sön­li­che Über­wa­chung: Taschen­kon­trol­len und Leibesvisitation;
Ein­satz von Detektiven;
Testkäufe;
Tech­ni­sche Überwachungseinrichtungen;
Über­wa­chung des E‑Mail-Ver­kehrs;
Über­wa­chung der Internet-Nutzung

2. Datenschutzrecht im Betrieb

Grund­be­grif­fe des Datenschutzrechts;
Daten­er­he­bung, Daten­ver­ar­bei­tung und Datennutzung;
Datenübermittlung;
Betrieb­li­cher Datenschutzbeauftragter

3. Datenschutz am Arbeitsplatz

Gren­zen der Zuläs­sig­keit von Mitarbeiterüberwachung;
Per­sön­lich­keits­rech­te des Mitarbeiters;
Brief‑, Post- und Fernmeldegeheimnis;
Hand­lungs­mög­lich­kei­ten betrof­fe­ner Mitarbeiter

4. Mitbestimmung des Betriebsrats

Infor­ma­ti­ons- und Beratungsrechte;
Erzwing­ba­re Mit­be­stim­mung bei tech­ni­schen Überwachungseinrichtungen;
Unter­las­sungs­an­spruch des Betriebsrats;
Durch­set­zung der Mitbestimmung;
Regelungsmöglichkeiten;
Praxisbeispiele

Ihr+

  • Mög­lich­kei­ten und Gren­zen der Mit­ar­bei­ter­kon­trol­le und tech­ni­scher Überwachungseinrichtungen.
  • Sicher­heit im Datenschutzrecht.
  • Kennt­nis­se über die Mit­be­stim­mungs­rech­te und Hand­lungs­mög­lich­kei­ten des Betriebs­rats bei Mitarbeiterüberwachungen.

Seminarpreise

bei 1 Teil­neh­mer: 1.085,00 €
für den 2. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 1.035,00 €
für den 3. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 985,00 €

Die Prei­se ver­ste­hen sich pro Teil­neh­mer eines Betriebs­rats­gre­mi­ums zu einem Ter­min und zzgl. MwSt. sowie Neben­kos­ten (z.B. Rei­se­kos­ten, Über­nach­tung und Verpflegung).

Unse­re Semi­nar­an­ge­bo­te rich­ten sich nur an Fir­men bzw. gewerb­li­che Kunden.

Bevorstehende Termine: