Personalabbau, betriebsbedingte Kündigung und Sozialplan

Alternativen erkennen und Lösungen finden

Vor allem in Zei­ten der Kri­se wer­den Betriebs­rä­te regel­mä­ßig mit Per­so­nal­ab­bau­maß­nah­men des Arbeit­ge­bers kon­fron­tiert. Wenn Mit­ar­bei­ter im Betrieb um ihre Arbeits­plät­ze ban­gen, sind Sie als Betriebs­rat beson­ders gefor­dert, Ihrer Ver­ant­wor­tung gerecht zu werden.

Wenn Per­so­nal­ab­bau droht, dann müs­sen Sie als Betriebs­rat alle Hand­lungs­mög­lich­kei­ten rechts­si­cher nut­zen. Wie kann der Betriebs­rat bei der Auf­stel­lung eines Sozi­al­plans mit­wir­ken? Was ist bei betriebs­be­ding­ten Kün­di­gun­gen zu beach­ten, und wel­che Alter­na­ti­ven gibt es? Wie kön­nen sozia­le Här­ten und Unge­rech­tig­kei­ten ver­mie­den wer­den? Unser Semi­nar ver­mit­telt Ihnen das not­wen­di­ge Wis­sen, um die Inter­es­sen der Kol­le­gen opti­mal und pra­xis­ge­recht zu vertreten.

Der Arbeit­ge­ber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kos­ten der Schulung.

Seminarschwerpunkte

1.Betriebsbedingte Kündigung

Vor­aus­set­zun­gen einer betriebs­be­ding­ten Kündigung;
(Teil-) Betriebsstilllegung;
Anhö­rung des Betriebsrats;
Schutz vor Massenentlassungen;
Zuläs­si­ge Kri­te­ri­en und Alternativen;
Kurz­ar­beit als Alternative?

2.Die Sozialauswahl

Kri­te­ri­en für die Sozialauswahl;
Fest­stel­lung und Gewich­tung der Sozialdaten;
Punk­te­sche­ma und Beschrän­kung auf ein­zel­ne Auswahlkriterien;
Leistungsträgerregelung

3.Durchsetzung der Mitbestimmung

Gene­rel­le Möglichkeiten;
Das arbeits­ge­richt­li­che Beschlussverfahren;
Das Einigungsstellenverfahren

4. Staatliche Anlaufstellen

Bun­des­agen­tur für Arbeit: Ver­mei­dung von Stel­len­ab­bau oder zur Wie­der­ein­glie­de­rung durch Qua­li­fi­zie­rung Transfersozialplan;
För­de­rung von Trai­nings­maß­nah­men und Co-Finanzierung;
Anzei­ge­pflich­ti­ge Massenentlassungen

Ihr+

  • Sie erler­nen Ihre Mög­lich­kei­ten der Mit­be­stim­mung bei Sozi­al­ab­bau und betriebs­be­ding­ter Kündigung.
  • Sie kön­nen sich aktiv an sozi­al­ver­träg­li­chen Per­so­nal­maß­nah­men beteiligen.
  • Sie sind in der Lage, bei dro­hen­dem Per­so­nal­ab­bau aktiv ein­zu­grei­fen sowie Alter­na­ti­ven und Lösun­gen zur Kün­di­gung zu entwickeln.

Seminarpreise

bei 1 Teil­neh­mer: 1.085,00 €
für den 2. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 1.035,00 €
für den 3. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 985,00 €

Die Prei­se ver­ste­hen sich pro Teil­neh­mer eines Betriebs­rats­gre­mi­ums zu einem Ter­min und zzgl. MwSt. sowie Neben­kos­ten (z.B. Rei­se­kos­ten, Über­nach­tung und Verpflegung).

Unse­re Semi­nar­an­ge­bo­te rich­ten sich nur an Fir­men bzw. gewerb­li­che Kunden.

Bevorstehende Termine: