Vertiefung und Kompetenzerweiterung

Um Bilan­zen und Jah­res­ab­schlüs­se rich­tig lesen, ver­ste­hen und inter­pre­tie­ren zu kön­nen bedarf es kei­nes Hoch­schul­stu­di­ums. Anhand aktu­el­ler Bilan­zen und Geschäfts­be­rich­te wird den Teil­neh­men­den der Auf­bau und der Aus­sa­ge­ge­halt von Bilan­zen und Jah­res­ab­schlüs­sen – in ver­ständ­li­cher Form und prak­tisch nach­voll­zieh­bar – ver­tie­fend ver­mit­telt.

Es wer­den die Mög­lich­kei­ten zur Infor­ma­ti­ons­be­schaf­fung eben­so auf­ge­zeigt wie die aus­sa­ge­kräf­ti­ge Aus­wer­tung. Des Wei­te­ren wer­den mög­li­che Betei­li­gungs­rech­te des Betriebs­ra­tes dar­ge­stellt und Rück­schlüs­se der Aus­wer­tung auf das betriebs­rät­li­che Han­deln erör­tert. Das Semi­nar baut auf den Kennt­nis­sen aus dem Semi­nar »Wirt­schaft­li­che Grund­la­gen Teil 1« auf und setzt die­se oder ver­gleich­ba­re Kennt­nis­se vor­aus. Das Semi­nar ver­mit­telt erfor­der­li­che Kennt­nis­se für den Betriebs­rat, sei­ne Mit­glie­der sowie auch den Wirt­schafts­aus­schuss unab­hän­gig davon, ob der Betriebs­rat einen Wirt­schafts­aus­schuss bil­den konn­te. Es ist auch für Mit­glie­der der Schwer­be­hin­der­ten­ver­tre­tung und unter Umstän­den der JAV als erfor­der­lich zu emp­feh­len.

Der Arbeit­ge­ber trägt gem. § 37 Abs. 6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG die Kos­ten der Schu­lung.

Seminarschwerpunkte

1. Vertiefung der Kenntnisse im Rechnungswesen

Auf­ga­ben und Nut­zen des Con­trol­ling;
Kos­ten­über­wa­chung und -kon­trol­le;
Finan­zie­rungs­pla­nung;
Inves­ti­ti­ons­pla­nung;
Umsatz- und Pro­duk­ti­ons­pla­nung

2. Der Jahresabschluss

Bilanz, Gewinn- und Ver­lust­rech­nung, Anhang, Risi­ko­be­richt, Lage­be­richt;
Ein­füh­rung in die Auf­stel­lung nach HGB, IAS, US-GAP;
Bilan­zie­rungs­po­li­tik;
Akti­vie­rungs- und Pas­si­vie­rungs­wahl­rech­te

3. Die Bilanzanalyse

Infor­ma­ti­ons­ge­halt von Kenn­zif­fern;
Bil­den von wirt­schaft­li­chen Kenn­zif­fern: Bilanz­kenn­zif­fern, Ertrags­kenn­zif­fern, Auf­bau und Aus­wer­tungs­tech­nik

4. Informationsbedarf / Informationsbeschaffung

Die Sit­zung des Wirt­schafts­aus­schus­ses bzw. wirt­schaft­li­che Daten im BR;
Die Aus­kunfts­per­son;
Der Sach­ver­stän­di­ge;
Erfor­der­li­che Unter­la­gen;
Durch­set­zung des Infor­ma­ti­ons­an­spruchs;
Unter­neh­mens­be­ra­ter

5. Betriebsverfassungsrechtliches Ziel der wirtschaftlichen Information

Per­so­nal­pla­nung;
Betriebs­än­de­rung;
Beschäf­ti­gungs­si­che­rung

Ihr+

  • Sie erken­nen der Aus­wir­kun­gen wirt­schaft­li­cher Tätig­keit auf die Beschäf­ti­gungs­si­tua­ti­on.
  • Sie ler­nen, die rich­ti­gen Fra­gen an die Unter­neh­mens­lei­tung zu stel­len, um wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen zu erhal­ten.

Seminarpreise

bei 1 Teil­neh­mer: 1.085,00 €
für den 2. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 1.035,00 €
für den 3. Teil­neh­mer aus dem­sel­ben Betrieb: 985,00 €

Die Prei­se ver­ste­hen sich pro Teil­neh­mer eines Betriebs­rats­gre­mi­ums zu einem Ter­min und zzgl. MwSt. sowie Neben­kos­ten (z.B. Rei­se­kos­ten, Über­nach­tung und Ver­pfle­gung).

Unse­re Semi­nar­an­ge­bo­te rich­ten sich nur an Fir­men bzw. gewerb­li­che Kun­den.

Bevorstehende Termine: